PRAXIS FÜR ERGOTHERAPIE
PRAXIS FÜR ERGOTHERAPIE
PRAXIS FÜR ERGOTHERAPIE

Unsere Zielsetzungen sind die Rehabilitation sowie die gesundheitliche Prävention auf der Basis ärztlicher Verordnungen mit ganzheitlichem Therapieansatz.

WIE GEHEN WIR VOR

  • Ausführliche Diagnostik mit anerkannten Testverfahren
  • Bobath-Therapie für Kinder und Erwachsene
  • Sensorische Integrationstherapie nach Jean Ayres
  • Motorisch funktionelle Behandlung
  • Neuropsychologische und neurokognitive Behandlung
  • PC-gestütztes Hirnleistungs- und Wahrnehmungstraining
  • Training sozial-kommunikativer Fähigkeiten
  • Selbsthilfetraining im lebenspraktischen Bereich
  • Hilfsmittel / Rollstuhlberatung, ggf. Hilfsmittelherstellung oder Adaption

UNSERE KONZEPTIONELLE ARBEIT ERFOLGT AUSSERDEM NACH:

  • Perfetti
  • Frostig
  • Affolter
  • Sattler
  • Kiphard
  • Feldenkrais
  • Warnke
  • Nikisch
  • Schweizer
PRAXIS FÜR ERGOTHERAPIE

WIR SIND DA FÜR MENSCHEN JEDEN ALTERS MIT STÖRUNGEN DER

  • Wahrnehmung
  • Sensomotorik
  • Sensibilität
  • Konzentration
  • Grafomotorik
  • Grob- und Feinmotorik
  • Ausdauer / Belastbarkeit
  • Händigkeit
  • Schreib-Lese- und Rechenfähigkeiten
PRAXIS FÜR ERGOTHERAPIE

SOWIE DES

  • Verhaltens
  • Selbständigen Handelns und Planens

WIR BIETEN IHNEN

  • Einzel- und Gruppentherapie
  • Hausbesuche
  • Eltern- und Angehörigenberatung
  • Kooperation mit Lehrern und Erziehern
  • Behindertengerechter Zugang (Fahrstuhl)

Die Ergotherapie umfaßt Behandlungen bei Patienten aus allen medizinischen Bereichen insbesondere der

  • Inneren Medizin, Onkologie
  • Neurologie
  • Geriatrie, Neuropsychologie
  • Pädiatrie
  • Orthopädie
  • Psychiatrie, Psychosomatik, Rheumatologie
  • Unfallchirugie, Handchirugie

Motorische Störungen:

  • Zustand nach Unfall- und Handverletzungen
  • periphere Nervenläsionen

Sensomotorische Störungen:

  • Cerebralparese, ADS/ADHS
  • Geistige und Mehrfachbehinderungen
  • Entwicklungs- und Teilstörungen, LRS, Dyskalkulie
  • Zustand nach Schlaganfall
  • sonstige traumatische, chronische und degenerative Prozesse des Zentralnervensystems z.B. MS oder Morbus Parkinson

Hirnleistungstraining:

  • Schädelhirntrauma
  • Schlaganfall
  • neurochirugische Eingriffe am Zentralnervensystem
  • degenerative Prozesse am Zentralnervensystem z.B. Alzheimer

Psychische Erkrankungen:

  • psychotische, neurotische und psychosomatische Störungen
  • Abhängigkeiten, Autismus
  • altersbedingter Funktionsabbau (Demenz)

WEITERE ANGEBOTE:

  • Systemische Familienberatung
  • Familienaufstellung
  • Kunst- und Musiktherapie
  • Soziotherapie
  • Entspannungsverfahren
  • Pädagogisches Rollenspiel
  • Interaktionstraining
  • Psychomotorik
  • Fortbildungen
PRAXIS FÜR ERGOTHERAPIE
PRAXIS FÜR ERGOTHERAPIE

Impressum 

PRAXIS FÜR ERGOTHERAPIE